DE

Im Neubau attraktive Förderung
für die Heizung sichern

Damit Sie bei Ihrem Neubau auch Kosten sparen, können Sie aus verschiedenen Förderungen für Ihre Heizung wählen.

Im Neubau attraktive Förderung
für die Heizung sichern

Wer heute ein neues Eigenheim bauen möchte, muss die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) einhalten. Das Ziel ist, Umwelt und Klima mit einem möglichst geringen CO2-Ausstoß zu belasten.

Was im ersten Moment nach einer teuren Angelegenheit klingt, wird jedoch finanziell unterstützt: Der Staat zahlt Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen großzügige Förderungen für eine klimaneutrale Heizung im Neubau aus.

Übrigens: Das Gleiche gilt ebenfalls für kontrollierte Wohnraumlüftungen in Verbindung mit Wärmepumpen.

Hohe Förderung
für Effizienzhäuser

Für die Förderung eines klimaneutralen Neubaus hat die Bundesregierung die BEG-Förderung (Bundesförderung für effiziente Gebäude) aufgelegt. Im Teilprogramm BEG Wohngebäude hilft Ihnen der Staat, wenn Sie besonders energieeffizient bauen. Heizen Sie Ihr neues Heim überwiegend mit erneuerbaren Energien, erhalten Sie einen Bonus auf den Fördersatz. Diesen Bonus gibt es zum Beispiel, wenn Sie eine Wärmepumpe, eine Hybridheizung oder eine Solarheizung nutzen.

Im Rahmen der BEG-Förderung können Sie wählen, ob Sie den Förderbetrag als Zuschuss erhalten wollen oder ob Sie einen zinsgünstigen Kredit mit Tilgungszuschuss in Anspruch nehmen möchten. Zuschuss und Tilgungszuschuss sind in beiden Fördervarianten gleich hoch. Die BEG-Förderung für Wohngebäude startet am 1. Juli 2021.

WOLF CHA-Monoblock Wärmepumpe

Mit der WOLF CHA-Monoblock können Sie sich einen EE-Bonus für Ihr Effizienzhaus sichern!

Zur CHA-Monoblock Wärmepumpe

Bis zu 37.500 Euro gibt der Staat dazu

Die BEG-Förderung erhalten Sie, wenn Ihr Neubau deutlich besser als der KfW-Effizienzhaus-Standard 100, der gesetzlich vorgeschrieben ist, ausfällt (KfW: Kreditanstalt für Wiederaufbau). Der maximale Kreditbetrag beläuft sich dann auf 120.000 Euro. Dieser Betrag gilt übrigens als Eigenkapital und senkt so den Darlehenszins bei Ihrer Hausbank. Wenn Sie die Zuschussvariante wählen, dann erhalten sie auch den entsprechenden Fördersatz für maximal 120.000 Euro.

Für Neubauten der Effizienzhaus EE- oder NH-Klasse steigt der maximale Kreditbetrag auf 150.000 Euro. Damit meint der Gesetzgeber Effizienzhäuser, deren Heizung mindestens 55% erneuerbare Energien nutzt oder die Anforderungen des Qualitätssiegel "Nachhaltiges Gebäude" des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) einhalten. Dieser Höchstbetrag gilt auch wieder für die Zuschussvariante als Betrag für die maximal förderfähigen Kosten.

Und das Beste: Sie erhalten einen Zuschuss oder einen Tilgungszuschuss in Höhe von 15% bei einem KfW-Effizienzhaus 55. Beim KfW-Effizienzhaus 40 sind es 20% und beim KfW-Effizienzhaus 40 Plus sind es sogar 25%. Das entspricht dann 30.000 Euro, wenn Sie den Kreditrahmen voll ausschöpfen. Für Gebäude der Effizienzhaus EE- oder NH-Klasse steigt der Zuschuss oder Tilgungszuschuss um 2,5 Prozentpunkte auf 17,5% beim KfW-Effizienzhaus 55 und auf 22,5% beim KfW-Effizienzhaus 40.

Letzteres entspricht dann 33.750 Euro, wenn Sie den Kreditrahmen voll ausnutzen. Wird sowohl die EE- als auch die NH-Klasse erreicht, erhöht sich der Prozentsatz nur einmal um 2,5 Prozentpunkte. Das KfW-Effizienzhaus 40 Plus ist vom EE- und NH-Bonus ausgenommen. Hilfestellung bei der Auswahl der besten Förderbedingungen gibt Ihnen die WOLF Fördermittelauskunft.

MaßnahmeZuschuss oder TilgungszuschussZuschuss oder Tilgungszuschuss je Wohneinheit in €
KfW-Effizienzhaus 40 Plus25% von maximal 150.000€ Kreditbetrag bis zu 37.500
KfW-Effizienzhaus 4020% von maximal 120.000€ Kreditbetragbis zu 24.000
KfW-Effizienzhaus 40, EE- und/oder NH-Klasse22,5% von maximal 150.000€ Kreditbetragbis zu 33.750
KfW-Effizienzhaus 5515% von maximal 120.000€ Kreditbetragbis zu 18.000
KfW-Effizienzhaus 55, EE- und/oder NH-Klasse17,5% von maximal 150.000€ Kreditbetragbis zu 26.250

Klimaneutrales wohnen und
Heizkosten sparen

Die neue staatliche BEG-Förderung für Neubauten ist für Effizienzhäuser mit einer Heizung, die eine Wärmepumpe oder eine Solarheizung nutzt, besonders attraktiv. Wenn Sie ein besonders energieeffizientes Eigenheim errichten, wohnen Sie nicht nur klimaneutral, sondern profitieren in Zukunft von absehbar niedrigen Heizkosten.

Persönliche Fachberatung
Neubau & Sanierung

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie telefonisch über unsere Fördermittel-Hotline:

08751/74-1184*

Alternativ können Sie auch eine unverbindliche Fachberatung mit unserem Kontaktformular anfordern. Wählen Sie dafür ein Themengebiet aus, zu dem Sie eine kostenfreie Beratung wünschen und geben Ihre Kontaktdaten an. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ich möchte mehr Informationen zur Heizungsförderung und von WOLF unverbindlich beraten werden.
Vorname *
Nachname *
Straße *
Hausnummer *
PLZ *
Ort *
Telefon *
E-Mail Adresse *

Ich interessiere mich für die Förderung von (Mehrfachnennung möglich) *


* Bitte beachten Sie die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

*zum Ortstarif, Mobilfunkkosten können abweichen.