Unsere Webseite unterstützt keinen Internet Explorer

Da der Internet Explorer gravierende Sicherheitslücken besitzt und moderne Webseiten nur sehr eingeschränkt anzeigt; unterstützen wir diesen nicht. Es kann sein; dass unsere Webseite im Internet Explorer nicht oder nur eingeschränkt funktioniert.


Bitte laden Sie sich einen modernen Internet Browser wie google Chrome; Microsoft Edge; Mozilla Firefox; Opera oder Apple Safari herunter. 

Jubilare 2021

WOLF dankt verdienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Beste Grundlage und stabiles Fundament für Erfolg ist Kontinuität. Die WOLF GmbH in Mainburg zeichnet sich seit Jahrzehnten durch eine beeindruckende Kontinuität in der Belegschaft aus. Auch in diesem Jahr kann das Unternehmen wieder zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit auszeichnen.

Erster Arbeitstag im Jahr 1981

Insgesamt 5.755 Jahre Betriebszugehörigkeit

Dieses Mal an der Spitze: Insgesamt 19 Kolleginnen und Kollegen, welche das WOLF Betriebsgelände vor sage und schreibe 40 Jahren an ihrem ersten Arbeitstag betraten. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie lange das her ist: 1981 hieß der deutsche Bundeskanzler noch Helmut Schmidt, der bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß und der Bundestrainer der Nationalmannschaft Jupp Derwall. Die Wiesn-Maß kostete im Jahr 1981 gerade einmal rund 5 Mark.

Es sind stolze 232 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 2021 ein rundes oder halbrundes Jubiläum ihrer Betriebszugehörigkeit bei WOLF feiern können. Davon haben 70 das 10-jährige, 29 das 25-jährige, 84 das 30-jährige und 30 das 35-jährige Jubiläum erreicht. Gemeinsam bringen es die Jubilare auf unfassbare 5.755 Berufsjahre bei WOLF.

WOLF Jubilare

Fundament für den Erfolg

„Die Verbundenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter macht mich stolz und zeigt die tiefe Verwurzelung unseres Unternehmens in der Region“, sagt Dr. Thomas Kneip, Vorsitzender der Geschäftsführung der WOLF GmbH. Direkt an die Jubilare gerichtet ergänzt er: „Herzlichen Dank für Ihre Treue und den beständigen Einsatz. Ihre langjährige Erfahrung ist ein wesentlicher Faktor, der WOLF so stark macht. Ohne Sie würde unser Unternehmen nicht dort stehen, wo es heute steht.“

Einziger Wermutstropfen: Zum zweiten Mal in Folge konnte pandemiebedingt keine gemeinsame Feier für die Jubilare stattfinden. „Das bedauern wir sehr, denn die Ehrung der langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist bei uns eine wichtige Tradition“, betont Dr. Kneip. Vollständig verzichten auf Lob und Anerkennung mussten die Jubilare aber natürlich dennoch nicht: Die Geehrten erhielten die Urkunden und Präsente von ihren Vorgesetzten im kleinen, aber gebührenden Rahmen am Arbeitsplatz.