DE

Niedertemperatur-Heizwertgeräte

Brennwertheizungen nutzen den bei der Verbrennung von Gas oder Öl entstehenden heißen Wasserdampf zur Verbesserung ihrer Leistung. Ein Niedertemperaturkessel hingegen ist so konstruiert, dass in ihm keine Kondensation erfolgen darf. Die Abgasabführung erfolgt bei Niedertemperatur-Heizwertgeräten über einen Schornstein.