DE
Worldwide Partner
Loading Spinner Animation
Replaced with Ajax Call
DE
DE

KÄLTE- UND
WÄRMEPUMPENTECHNIK

Anwendungs- und projektspezifisch optimierte, energieeffiziente Kälte- und Wärmepumpenaggregate. Wahlweise als stufenloser oder mehrstufiger Verdichtersatz (DR / IKS / IK)

In vielen Fällen sind stabile Temperaturen und das optimale Raumklima entscheidend für die Leistungsfähigkeit, Behaglichkeit und Betriebssicherheit. Mit der individuellen und leistungsstarken Kältetechnik von WOLF erhalten Sie effiziente Komplettlösungen, welche die perfekte Kombination aus Investitions- und Betriebskosten, platzsparender Integration und Betriebssicherheit bieten.

Die hohe Qualität und Flexibilität für alle individuellen Anwendungsanforderungen wird durchgängig von der WOLF Kältebauabteilung werkseitig sichergestellt. Aber auch bei der Planung, Realisierung und Betreuung Ihrer Kälteanwendungen können Sie sich auf einen kompetenten und starken Partner verlassen!

KÄLTE- UND WÄRMEPUMPENTECHNIK Wahlweise als stufenloser oder mehrstufiger Verdichtersatz (DR / IKS / IK)

Als Systemprofi bietet Ihnen Wolf unterschiedlichste KG Top-Ausführungsvarianten mit Kälte- und Wärmepumpentechnik für jeden Bedarf:
  • Kälteaggregate zum Kühlen oder Entfeuchten.
  • Komplett integrierte Kälte mit Verflüssigerregister in der FOL oder auch mit externem Kondensator.
  • Interne oder externe kältetechnische Verrohrung je nach kundenspezifischem Geräteaufbau.
  • Geräte mit Wärmepumpenschaltung zum Kühlen / Heizen.
  • Nutzung der Abwärme in der Zuluft bei Entfeuchtungsgeräten (Nachheizregister).
  • Abluftwärmepumpen zur Übertragung der Abwärme auf das Medium Wasser.
  • Spezialgerät für Räume mit ganzjährigen thermischen Lasten.
  • Schwimmbadgeräte mit und ohne Beckenwasserkondensator.

"Coole" Vorteile auf einen Blick

Die Kältemaschine wird komplett in einem schallgedämmtes KG Top-Leerteil im Abluftstrom des Lüftungszentralgerätes eingebaut. Eine Nachrüstung, auch von Fremdgeräten, ist problemlos möglich. Die integrierten Kälteaggregate von WOLF bieten einige wichtige Vorteile, die Sie bei der Planung berücksichtigen sollten.

  • Abgestimmte kälte- und regelungstechnische Komponenten.
  • Klare Gewährleistungsgrenzen, insbesondere in Verbindung mit einem WOLF Gesamtgeräteschaltschrank.
  • Stufenlos leistungsgeregelte Systeme (Digital-Scroll-Technologie bzw. Frequenzumformer).
  • Hohe Leistungsziffern (EER/COP) und Wirkungsgrade.
  • Keine Energieverluste durch das Zwischenmedium Wasser.
  • Kombination mit adiabater Abluftkühlung.
  • Platzersparnis – keine zusätzliche Außeneinheit zur Kälteerzeugung notwendig.
  • Innengeräte – keine Gerätetechnik auf dem Dach notwendig (Denkmalschutz).
  • Behandlung des hygienisch notwendigen Außenluftstroms.
  • Verdichter im Luftstrom - optimale Kühlung des Verdichters.
  • Verdichtersatz in separatem Bauteil zur besseren Wartung während des Betriebs (Option).
  • Kältetechnische Verrohrung im Werk oder vor Ort auf der Baustelle.
  • Wartung durch Hersteller.

DR VERDICHTERSATZ MIT DIGITAL SCROLL VERDICHTER, STUFENLOS IM LEISTUNGSBEREICH

Kälteaggregate im Leistungsbereich von 10-30 kW.

Der Verdichter/Verdichtersatz ist auf den Schwingungsdämpfern montiert. Er wird inkl. Saug- und Druckabsperrventilen und Kurbelwannenheizung, mit Kältemittelsammler, Kältemitteltrockner, Schauglas, Hoch-/Niederdruckschalter und elektronischem oder thermostatischem Expansionsventil zu einer Kompakteinheit zusammengebaut.

Bei mehreren Verdichtern im Kältekreis werden die Geräte außerdem mit einem Ölreguliersystem ausgestattet, druckgeprüft und evakuiert, sowie im Auslieferungszustand mit Schutzgas gefüllt. WOLF Kälteaggregate erfüllen die Sicherheitseinrichtung nach UVV / VGB 20 und wurden nach den gültigen Normen und Vorschriften gebaut und geprüft.

Ein Schaltschrank für den Betrieb des Kälteaggregats, Stahlblechgehäuse, eine aufgesetzte Tür mit Gummidichtung und der Vorreiberverschluss, Lackierung RAL 7035, Schütze, Sicherungen usw. auf Montageplatte mit Verdrahtungskanälen, Hauptschalter und Anzeigeleuchten in der Tür mit flexibler Verdrahtung, komplett montiert und teilverdrahtet Geprüft gemäß VDE 0660 Teil 500, DIN EN60439-1.

Endmontage der kältetechnischen Verrohrung, Verdrahtung der kältetechnischen Komponenten zum Kälte-Schaltschrank und Inbetriebnahme des Verdichtersatzes auf der Baustelle mit Druckprüfung, Inbetriebnahmeprotokoll und Betreibereinweisung.

  • Alle zum Verdichtersatz gehörigen Komponenten sind ab Werk zu einer kompletten Funktionseinheit verbaut.
  • Präzise Temperaturregelung und effizienter Betrieb.
  • Leistungsgeregelter Verdichtersatz mit sehr tiefer Regelbarkeit im Teillastbetrieb (bis zu 10%).
  • Komplette Sicherheitskette mit Hoch-und Niederdrucküberwachung.
  • Lastabwurfschaltung über WOLF Gesamtgeräteschaltschrank realisierbar.
  • Einfache Mechanik un damit robuster, störungsfreier Betrieb.

IK VERDICHTERSATZ MIT HUBKOLBENVERDICHTERN, MEHRSTUFIG (4/6/8 JE NACH BAUGRÖSSE)

Kälteaggregate im Leistungsbereich von 30-350 kW. Optionale Ausführung als reversible Wärmepumpe möglich.

Der Verdichter/Verdichtersatz ist auf Schwingungsdämpfern montiert. Er wird incl. Saug- und Druckabsperrventilen und Kurbelwannenheizung, mit Kältemittelsammler, Kältemitteltrockner, Schauglas, Hoch-/Niederdruckschalter und elektronischem oder thermostatischem Expansionsventil zu einer Kompakteinheit zusammengebaut.
Bei mehreren Verdichtern im Kältekreis ist er zudem mit einem Ölreguliersystem ausgestattet. Druckgeprüft und evakuiert, sowie im Auslieferungszustand mit Schutzgas gefüllt. Sicherheitseinrichtung nach UVV / VGB 20. Gebaut und geprüft nach den gültigen Normen und Vorschriften.

Schaltschrank für den Betrieb des Kälteaggregats, Stahlblechgehäuse, aufgesetzte Tür mit Gummidichtung und Vorreiberverschluss, Lackierung RAL 7035, Schütze, Sicherungen usw. auf Montageplatte mit Verdrahtungskanälen, Hauptschalter und Anzeigeleuchten in der Tür mit flexibler Verdrahtung, komplett montiert und teilverdrahtet Geprüft gemäß VDE 0660 Teil 500, DIN EN60439-1.

Endmontage der kältetechnischen Verrohrung, Verdrahtung der kältetechnischen Komponenten zum Kälte-Schaltschrank und Inbetriebnahme des Verdichtersatzes auf der Baustelle mit Druckprüfung, Inbetriebnahmeprotokoll und Betreibereinweisung.

  • Alle zum Verdichtersatz gehörigen Komponenten sind ab Werk zu einer kompletten Funktionseinheit verbaut.
  • Stufige Temperaturregelung und effizienter Betrieb.
  • 4-/6- oder 8 stufiger Verdichtersatz.
  • Lastabwurfschaltung im Kälteschaltschrank bereits integriert.
  • Komunikation zur Wolf Gesamtgeräteregelung über Bus.
  • Selbsttragender Grundrahmen - Muss das Verdichterteil zur Einbringung zerlegt werden, kann der Verdichtersatz selbst als Einzelkomponente separat eingebracht werden.

IKS VERDICHTERSATZ MIT HUBKOLBENVERDICHTERN, STUFENLOS IM LEISTUNGSBEREICH

Kälteaggregate im Leistungsbereich von 30-130 kW. Optionale Ausführung als reversible Wärmepumpe möglich.

Der Verdichter/Verdichtersatz ist auf Schwingungsdämpfern montiert. Er wird incl. Saug- und Druckabsperrventilen und Kurbelwannenheizung mit Kältemittelsammler, Kältemitteltrockner, Schauglas, Hoch-/Niederdruckschalter und elektronischem oder thermostatischem Expansionsventil zu einer Kompakteinheit zusammengebaut.
Bei mehreren Verdichtern im Kältekreis ist er zudem mit einem Ölreguliersystem ausgestattet. Druckgeprüft und evakuiert, sowie im Auslieferungszustand mit Schutzgas gefüllt. Sicherheitseinrichtung nach UVV / VGB 20. Gebaut und geprüft nach den gültigen Normen und Vorschriften.

Schaltschrank für den Betrieb des Kälteaggregats, Stahlblechgehäuse, aufgesetzte Tür mit Gummidichtung und Vorreiberverschluss, Lackierung RAL 7035, Schütze, Sicherungen usw. auf Montageplatte mit Verdrahtungskanälen, Hauptschalter und Anzeigeleuchten in der Tür mit flexibler Verdrahtung, komplett montiert und teilverdrahtet Geprüft gemäß VDE 0660 Teil 500, DIN EN60439-1.

Endmontage der kältetechnischen Verrohrung, Verdrahtung der kältetechnischen Komponenten zum Kälte-Schaltschrank und Inbetriebnahme des Verdichtersatzes auf der Baustelle mit Druckprüfung, Inbetriebnahmeprotokoll und Betreibereinweisung.

  • Alle zum Verdichtersatz gehörigen Komponenten sind ab Werk zu einer kompletten Funktionseinheit verbaut.
  • Präzise Temperaturregelung und effizienter Betrieb.
  • Leistungsgeregelter Verdichtersatz mit tiefer Regelbarkeit im Teillastbetrieb (bis zu ca. 20%).
  • Komplette Sicherheitskette mit Hoch-und Niederdrucküberwachung.
  • Lastabwurfschaltung im Kälteschaltschrank bereits integriert.
  • Ölüberwachungs- und Reguliersystem.
  • Selbsttragender Grundrahmen - Muss das Verdichterteil zur Einbringung. zerlegt werden, kann der Verdichtersatz selbst als Einzelkomponente separat eingebracht werden.