DE

WOLF CHT-Monoblock

Wärmepumpe und Wohnraumlüftung als förderfähiges Team: Effizient, leise und kompakt

Die WOLF Haustechnikzentrale CHT-Monoblock wurde in die BAFA-Liste der förderfähigen Geräte aufgenommen. Damit erhalten beispielsweise Sanierer bis zu 45 % Förderung vom Staat. Die Komplettlösung besteht aus einer Luft/Wasser-Wärmepumpe, einer Wohnraumlüftung und Speicherlösungen (35l/50l-Reihen- oder 50l-Trennspeicher). Damit vereint sie Warmwasserbereitung, Heizen, Kühlen und Lüften in einem kompakten, modularen System. Zudem ist die Lösung immer passend auf die Kundenbedürfnisse eingestellt, denn es stehen bis zu zehn Varianten zur Auswahl. Die Größe des Pufferspeichers und der Wärmepumpe (7/10 kW) sind je nach Wunsch frei konfigurierbar. Der großzügige Warmwasserspeicher mit 180 bzw. 280 Litern reicht auch für größere Haushalte mit hohem Duschwasserbedarf. Bei der Haustechnikzentrale gewährleistet die integrierte, sehr leise Wohnraumlüftung mit einer maximalen Luftleistung von 300 m³/h eine automatische Frischluftzufuhr. Durch spezielle Filter im Zuluft-Kanal werden Pollen, Feinstaub und sonstige Luftverschmutzungen von außen daran gehindert, ins Haus zu gelangen. Davon profitieren besonders Allergiker und die Gebäudesubstanz, die dadurch langfristig – insbesondere vor Schimmel – geschützt wird.

Wohnkomfort der Zukunft trifft auf Energieeffizienz

Dank des BAFA Marktanreizprogramm gibt es für die CHT-Haustechnikzentrale 35 % Förderung im Neubau und sogar bis zu 45 % bei der Modernisierung. Damit lässt sich schon bei der Anschaffung Geld sparen. Darüber hinaus punktet das System durch einen langfristig energiesparenden Betrieb. Die Kombination aus leistungsstarker und gleichzeitig leiser Wärmepumpen– und Lüftungstechnik ermöglicht nämlich nicht nur ein optimales Raumklima. Das Zusammenspiel der Lösungen schafft auch beste Voraussetzungen, um – dank des Wärmerückgewinnungsgrads von bis zu 93 % und Jahresarbeitszahlen über 4,5 – Heiz- und Energiekosten deutlich einzusparen. Die EEBus-Anbindung ermöglicht es, die Heizung zusammen mit der zentralen Wohnraumlüftung auch heute schon in ein integriertes Energiemanagement einzubinden. Damit kann der Energieverbrauch optimiert und der Eigenverbrauch von Photovoltaik-Anlagen erhöht werden. Durch den integrierten Wärmetauscher lässt sich zusätzlich energiesparend die Heizenergie aus der Abluft zurückgewinnen und erneut nutzen. Ein zusätzlicher Vorteil der innovativen Wärmepumpe ist die Kühlung über die Fußbodenheizung im Sommer, was ganzjährig ein ausgewogenes und angenehmes Raumklima ermöglicht.

Installation und Steuerung möglichst leicht gemacht

Der modulare Aufbau mit praktischen Steckverbindungen gewährleistet eine einfache Einbringung und zeitsparende Installation. Die kompakte Bauweise macht zudem auch den Einbau in niedrigeren Kellerräumen möglich, da kein Aufstellen durch Kippen notwendig ist. Das WOLF Zubehör und Anschlussprogramm stellt eine problemlose Montage und Inbetriebnahme sicher. Hierfür liefert der Raumklimaexperte für die unterschiedlichsten Anforderungen ein Gesamtpaket aus einer Hand. Dazu gehört ein einheitliches Teilemanagement – vom Luftverteilsystem bis hin zu Schalldämpfern, Rohren, Schläuchen – sowie umfangreiches Zubehör in Form von Wand- und Bodenkonsolen für die Wärmepumpen-Außeneinheit oder moderne, optisch ansprechende UniAir-Design-Ventile. Nach der Inbetriebnahme ermöglicht das moderne Bedienmodul BM-2 die Regelung von Temperatur und Luftmenge. Darüber hinaus lassen sich mit dem WOLF Link home Schnittstellen-Modul und dem Smartset Portal die Anlagen optional jederzeit über das Internet kontrollieren. Fachpartner und der WOLF Service können so auch aus der Ferne unterstützen. Unnötige Anfahrtswege gehören damit der Vergangenheit an. 

Mehr Informationen zur Haustechnikzentrale CHT-Monoblock finden Sie unter: www.wolf.eu/produkte/haustechnikzentrale

Download Pressemitteilung (docx)

Download Bild (zip)