DE

Regierungspräsident zeichnet WOLF aus

Am 30. April gratulierte Rainer Haselbeck, Regierungspräsident von Niederbayern, der Wolf GmbH zum erfolgreichen Einsatz des Arbeitsschutzmanagementsystems OHRIS (Occupational Health- and Risk-Managementsystem).
Freuen sich über die OHRIS-Zertifizierung der Wolf GmbH (v.l.): Dr. Hubert Wagner, Betriebsarzt, Angelika Beck, Gewerbeaufsicht Niederbayern, Sven Druhmann, Werksleiter, Christian Amann, Geschäftsführer Produktion, Logistik und IT, Rainer Haselbeck, Regierungspräsident Niederbayern sowie Herbert Hainzinger, Beauftragter für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz

Gemeinsam mit Angelika Beck und Anton Franz von der Gewerbeaufsicht Niederbayern überreichte er Christian Amann, Geschäftsführer Produktion, Logistik, IT bei Wolf und Sven Druhmann, Werksleiter, das Zertifikat. Bereits 2004 hat das Mainburger Unternehmen OHRIS eingeführt. Mittlerweile erfolgte die fünfte Rezertifizierung. Mit dem Konzept reduziert Wolf Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz und verringert Arbeitsunfälle, arbeitsbedingte Ausfallzeiten sowie Störungen im Betriebsablauf.

Nach der Zertifikats-Übergabe konnte sich Rainer Haselbeck persönlich von den Sicherheitsmaßnahmen im Wolf-Werk überzeugen.

Haselbeck lobt Einsatz für Sicherheit

Mit der Einführung des Managementsystems macht der Systemhersteller für Heizung, Klima, Lüftung und Solar deutlich, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten eine wichtige Säule im Unternehmen darstellt. „Unternehmen, die sich so vorbildlich um den Arbeits- und Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern, leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie werden auf Dauer erfolgreicher sein und so unsere Region stärken“, lobte Rainer Haselbeck das verantwortungsvolle Handeln. Während eines Werksrundgangs überzeugte er sich persönlich von den Sicherheitsstandards bei Wolf. „Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung mit dem ORIS-Zertifikat. Uns liegt die Gesundheit und Arbeitssicherheit unserer Mitarbeiter sehr am Herzen.“, so Christian Amann, Geschäftsführer Operations der Wolf GmbH und fügte hinzu: „Dieses System wird bei Wolf wirklich gelebt, daher möchte ich mich besonders bei unseren Mitarbeitern für deren Engagement bedanken.“

Download Pressemitteilung (docx)

Download Bilder (zip)