DE

Maritim Hotel
am Flughafen Düsseldorf

Düsseldorf, Deutschland

Die international tätige deutsche Hotelkette Maritim setzt bei ihren 37 im Inland betriebenen Häusern konsequent auf Kraft-Wärme-Kopplung. Die Errichtung und den Betrieb der KWK-Anlagen übernimmt die favis GmbH. Zuletzt hat der Essener Energiedienstleister ein Blockheizkraftwerk im Maritim Hotel am Flughafen Düsseldorf in Betrieb genommen. Ausgewählt wurde das Modul GTK 240 von WOLF-Tochter Kuntschar + Schlüter mit 237 kW elektrischer und 372 kW thermischer Leistung. Das Blockheizkraftwerk erreicht einen elektrischen Wirkungsgrad von 35,4 Prozent und nutzt das eingesetzte Erdgas zu 91 Prozent; der zusätzliche Brennwertwärmetauscher liefert weitere 54 kW Wärmeleistung und erhöht den Gesamtwirkungsgrad – auf den Heizwert des Erdgases bezogen – auf rund 99 Prozent.

  • Kurzinfos

    Betreiber: favis GmbH, Essen

    Standort: Maritim Hotel Flughafen Düsseldorf

    Kapazitäten:

    • 533 Zimmer und Suiten
    • Veranstaltungskapazitäten für bis zu 5.000 Personen 

    Besonderheiten:

    • Größtes Kongresshotel Nordrhein-Westfalens
    • direkter Zugang zum Terminal
  • Die Anlage im Überblick

    Geräte: Blockheizkraftwerk-Modul (BHKW) GTK 240 von Kuntschar + Schlüter mit nachgeschalteten Brennwertwärmetauscher

    Leistung:

    • elektrisch 237 kW
    • thermisch 426 kW
  • Wirtschaftlichkeits­berechnung

    Energiekosteneinsparung: ca. 30.000 EUR/Jahr

  • Ökobilanz

    Spezifischer CO2-Ausstoß der BHKW-Stromerzeugung: 180 g/kWh

In Kombination mit einem 7.500 l großen Pufferspeicher kommt das Blockheizkraftwerk (BHKW) auf eine jährliche Nutzungsdauer von rund 7.000 Betriebsstunden. Erzeugt werden dabei fast 3 Mio. kWh/Jahr Wärme, was etwa der Hälfte der im Hotel benötigten thermischen Energie entspricht, sowie 1,6 Mio. kWh/Jahr Strom, von denen nur zwischen zwei und drei Prozent in das öffentliche Netz eingespeist werden. Die BHKW-Deckungsrate des elektrischen Bedarfs des Objektes beträgt rund 30 Prozent.

Ähnliche Erfolgsgeschichten

  • Schlosshotel Lerbach

    Klima- und umweltfreundliche Wärme und Strom aus einem WOLF-Blockheizkraftwerk.

    Jetzt entdecken

  • Austria Trend Parkhotel

    Anspruchsvolle Klimatechnik von WOLF: Acht Klimageräte der Baureihe KG Top gewährleisten ein optimales Raumklima.

    Jetzt entdecken