DE

Klimatisierung für Automobil-Zulieferer Pollmann

Vitis, Österreich

Maßgeschneiderte Klimatisierung für neues Werks- und Bürogebäude eines Automobil-Zulieferers. 12 Meter langes Klimagerät be- und entlüftet die Pollmann Produktion in Vitis.

Der weltweit tätige Automobil-Zulieferer Pollmann International gilt als Marktführer bei Schiebedach-Kinematiken sowie elektromechanischen Türschlossgehäusen. Als einer der größten Industriearbeitgeber in Nord-Österreich möchte das Unternehmen noch weiter expandieren. Da die Erweiterungs-Möglichkeiten am Stammhaus in Karlstein ausgeschöpft sind, entschieden sich die Verantwortlichen zum Aufbau eines weiteren Werks im nur 25 Kilometer entfernten Vitis. Zur Klimatisierung des dortigen Produktionsbereiches sowie von Aufenthalts-, Büro- und Messräumen kommen die leistungsfähigen und gleichzeitig flexibel auf die Einbausituation anpassbaren Wolf Klimageräte KG Top und KG Flex zum Einsatz.

Innovationen schaffen mit Tradition als Basis

Der Automobil-Zulieferer Pollmann deckt mit seinem Portfolio die fünf Produktbereiche Dach, Tür, Motorraum, Powertrain sowie E-Mobilität ab. Seit 130 Jahren befindet sich der Unternehmenshauptsitz in Österreich. Die Errichtung eines neuen Produktions- und Bürogebäudes auf dem 65.000 m2 großen Grundstück in Vitis dient dem Ausbau dieser Basis. Die Verantwortlichen stellten dabei hohe Ansprüche an die Gebäudeklimatisierung: die eingesetzten Geräte mussten aufgrund des großflächigen Einsatzes sowie der beengten Platzverhältnisse im Produktionsbereich sehr flexibel und leistungsfähig sein. Im Auswahlprozess konnten die variabel dimensionierbaren und modular aufgebauten Wolf Klima- und Lüftungsgeräte den Planer, Anlagenbauer sowie Betreiber überzeugen. Zudem gestaltete das Wolf Easy Lifting System die Montage um ein Vielfaches einfacher. Damit konnte das übergroße Gerät zur Produktionsklimatisierung an Ringösen einfach und sicher per Kran an den Betriebsstandort auf dem Hallendach gebracht werden.

Lüftungs- und Klimageräte wie ein "Maßanzug"

Im Produktionsbereich kommt zukünftig die Lösung KG Flex zum Einsatz, während der Aufenthaltsbereich mit KG TOP 159W Eco, das Büro mit KG TOP 96W Eco und die Messräume mit KG TOP 64 Eco klimatisiert werden. Zusammen laufen alle Geräte mit einer Gesamtluftmenge von 94.900 m³/h, einer Leistung von 1042 Kilowatt bei Wärmerückgewinnung sowie 195 Kilowatt bei Kälterückgewinnung. Nach einer detaillierten Abstimmung im Vorfeld wurden alle Klimageräte in Bezug auf Größe und Funktion vollständig auf die Einbausituation angepasst und erfüllen damit die höchsten Ansprüche an Raumnutzung und Technologie. „Wir sehen uns selbst nicht nur als Produzent, sondern als Entwicklungspartner. Deshalb legen wir viel Wert darauf, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der nicht nur ausführt, sondern zu Beginn gemeinsam mit uns die passende Lösung für die Situation vor Ort entwickelt. Das hat mit Wolf sehr gut funktioniert“, erklärt Herbert Auer, Geschäftsführer von Pollmann International. Während des gesamten Projektes arbeiteten das Planungsbüro Ing. Mario Molli Planungs-GmbH (Vöcklabruck), das Anlagenbauunternehmen Ing. Pischulti Heizung, Klima und Sanitär GmbH (Linz) sowie die Wolf Projektmannschaft samt Montageteam eng zusammen.

  • Kurzinfos

    Projektjahr: 2019

    Objekt: Pollmann Austria GmbH, Vitis

    Besonderheit: Groß dimensioniertes KG Flex Gerät mit den Maßen 12 Meter mal 4,4 Meter mal 5,5 Meter. Es wurde mithilfe des Easy Lifting Systems mit einem Kran auf das Gebäudedach gehievt.

  • Die Anlage im Überblick

    Geräte:

    • KG Flex für den Produktionsbereich
    • KG TOP 159W Eco für Aufenthaltsbereich
    • KG TOP 96W Eco für Büro
    • KG TOP 64 Eco für Messräume

    Gesamtluftmenge: 94.900 m³/h

    Wärmerückgewinnung: 1.042 kW (Kälterückgewinnung: 195 kW)

Energieeffiziente und gleichzeitig flexible Technik

Das groß dimensionierte KG Flex Gerät für die Be- und Entlüftung des Produktionsbereiches ist 12 Meter lang, 4,4 Meter breit und 5,5 Meter hoch. Die Lösung ist auf dem Hallendach angebracht und arbeitet mit einem Luftvolumen von 80.000 m³/h sowie der höchsten Energierückgewinnungsklasse H1. Der eingebaute Rotations-Sorptionstauscher mit einem Raddurchmesser von 4.190 Millimetern erreicht einen Temperaturrückgewinnungsgrad von nahezu 74 Prozent und einen Feuchterückgewinnungsgrad von 68 Prozent. Die moderne, zerlegbare Gerätekonstruktion bietet beste Voraussetzungen für die Montage sowie Wartung und ermöglicht auch die Kombination verschiedener Gehäusegrößen. Die hohe Werkstoffqualität erfüllt alle Anforderungen an die Betriebssicherheit. Mehr Flexibilität beim Einbau bieten die zudem eingesetzten KG Top Geräte durch ihre variablen Luftanschlussmöglichkeiten. Dank des Aufbaus in Modulbauweise aus selbst tragenden, vollverzinkten Funktionseinheiten, lassen sich diese bei Bedarf wieder leicht voneinander zu trennen. Moderne EC-Ventilatoren mit stufenloser Regelung der Luftmengen gewährleisten bis zu 30 Prozent Energieeinsparung im Vergleich zu herkömmlichen Ventilatoren und damit einen langfristigen Betriebskostenvorteil. Das Kältemaschinenteil ist vom Luftstrom getrennt − damit können Einregulierungs- und Servicetätigkeiten auch unter Betriebsbedingungen durchgeführt werden. So ist das Werk für den zukünftigen Arbeitsbetrieb optimal ausgerüstet.

Ähnliche Erfolgsgeschichten

  • Werner & Mertz GmbH

    Höchst nachhaltiges und umweltbewusstes Bauen mit WOLF Klimageräten.

    Jetzt entdecken

  • Europlaza Wien

    Für das perfekte Klima in den Büro- und Meeting-Räumen sorgen 13 KG-Top Klimageräte von WOLF.

    Jetzt entdecken