DE

Fanheizung Düsseldorf

Düsseldorf, Deutschland

Heizkomfort im Mehrfamilienhaus

Der Fußballverein Fortuna Düsseldorf ist ein Traditionsclub mit bewegter Geschichte. Die Vereinshistorie hat mit Pokalsiegen und Meisterschaften, einer Zeit in der Vierten Liga sowie 2018 dem sechsten Bundesligaaufstieg einiges zu bieten. Die Höhen und Tiefen in der Vereinsgeschichte haben die treuen Fortuna-Fans eng mit ihrem Klub zusammengeschweißt. Auch daheim wollen sie ihre Fanliebe zum Ausdruck bringen. Jacek Bajon, begeisterter Fortuna Anhänger, ließ sich deshalb im Rahmen einer Kernsanierung seines Düsseldorfer Mehrfamilienhauses 2018 ein ganz besonderes Fanutensil in den Heizungskeller einbauen: eine neue Gas-Brennwerttherme in den Farben der Fortuna.

Fanliebe auch in den eigenen vier Wänden zeigen

Begeisterte Fans sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Fußballs. Sobald die Kugel rollt, vereint das Mitfiebern für den Lieblingsverein die Klub-Anhänger – egal wie es läuft. „Als echter Fan stehe ich in guten und schlechten Zeiten zu meinem Verein. Fortuna Düsseldorf ist eine Heimat mit Herz“, erklärt Bajon. Der Besitzer eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf entschied sich für eine Kernsanierung des Gebäudes. Dabei wurden Fenster, Böden, Keller, Bäder sowie das Dach erneuert. Als es um die Wahl einer neuen Heizung ging, machte ihn sein Installateur auf eine neue Aktion für Fußballfans aufmerksam.

Erfolgreiches Zusammenspiel von Technik und Design

Der Raumklimaexperte Wolf kooperiert mit Klubs aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga und bietet verschiedene Wärmeerzeuger mit Vereins-Look an. Auf mehrfachen Wunsch der Installateure aus dem Raum Düsseldorf ging das Unternehmen auch eine Fanheizungs-Partnerschaft mit Fortuna Düsseldorf ein. Diese Gelegenheit ließ sich Bajon nicht entgehen. Da er beim Heizen künftig auch erneuerbare Energien einsetzen will, entschied er sich für das „Wolf Sonnenheizung“-System. Dazu gehört das Gasbrennwertgerät CGB-2-20, das in diesem Fall die rot-weißen Farben von Fortuna Düsseldorf trägt. Neben der neuen Heizungslösung besteht das eingebaute System zudem aus den Hochleistungs-Solarkollektoren Top-Son F3-1 sowie dem Warmwasser-Solarspeicher SEM-2. Gemeinsam gewährleisten sie im Zusammenspiel einen noch kostengünstigeren Wärmeertrag bei bestem Heizkomfort. Der Einbau fand im November 2018 statt. Alle Geräte sind perfekt aufeinander abgestimmt. Sie ersetzen das bisherige Heizgerät aus dem Baujahr 1998, dass das Warmwasser mit Durchlauferhitzer sowie Untertischgeräten im Haus bereitstellte. Die Inbetriebnahme der Wolf Sonnenheizung fand im Februar 2019 statt.

  • Kurzinfos

    Gebäudebesitzerbesitzer: Jacek Bajon

    Maßnahme: Kernsanierung Mehrfamilienhaus

    Projektjahr: 2018

    Besonderheit: Wolf Sonnenheizung mit Fantherme (Gasbrennwertgerät mit Fortuna Düsseldorf-Dekor)

  • Die Anlage im Überblick

    Geräte: Wolf Sonnenheizung bestehend aus

    • Wolf CGB 20-2-24 Brennwertgerät
    • Hochleistungs- Solarkollektoren Top-Son F3-1
    • Warmwasser-Solarspeicher SEM-2 

    Installateur: Bad und Heizung Boschanski GmbH und Co. KG

Einbau hoch oben

„Die platzsparende Heizungsanlage einzubauen war leicht. Die Herausforderung bei diesem Projekt war, dass wir die Solarkollektoren mit einem Kran auf das Dach transportieren mussten“, erklärt Michael Boschanski, Geschäftsführer der Bad und Heizung Boschanski GmbH und Co. KG. „Da das Dach sehr steil ist, haben wir die Kollektoren zusammen mit erfahrenen Dachdeckern montiert.“ Die Solarthermiekollektoren wandeln Sonnenstrahlen in Wärmenergie um, die zum Heizen und zur Warmwasserbereitung genutzt wird. Die Gas-Brennwerttherme fand dank der kompakten Bauweise platzsparend an einer Wand im Keller Platz. Einen niedrigen Brennstoffverbrauch gewährleistet die stufenlos modulierbare Leistung. Auf dem großen Farbdisplay mit Klartextanzeigen lassen sich bequem Zeitprogramme für Warmwasser, Heizen und Zirkulation festlegen. Bedienen und überwachen lässt sich das Gerät mit dem Wolf Regelungssystem BM-2 direkt vor Ort. Auch von unterwegs aus mit dem Smartphone lassen sich die Sonnenerträge verfolgen und die Anlage steuern.

Hohe Energieeffizienz

Eine Besonderheit der Gas-Brennwerttherme ist die elektronische, gasadaptive Verbrennungsregelung. Ob Erdgas E, LL oder Flüssiggas – die Verbrennungsregelung passt sich selbstständig der Mediumbeschaffenheit an. Die Verbrennung erfolgt automatisch modulierend, das bedeutet weniger Brennerstarts und mehr Effizienz. Im Stand-By Betrieb ist das Gerät ebenso sparsam und verbraucht lediglich 3 Watt Strom. Die Anlage nutzt den Energieträger Gas optimal, denn auch die im Abgas enthaltene Wärmeenergie wird durch das integrierte Wärmerückgewinnungssystem zum Heizen verwendet. Das ist umweltschonend, spart wertvolle Energie und bietet zu jeder Jahreszeit optimalen Heizkomfort. Die Solarthermieanlage in Kombination mit dem Wolf Gasbrennwertgerät erzielt die Energieeffizienzklasse A+ für das komplette Wolf Sonnenheizungssystem. Zusätzlich zur neuen Fantherme gab es für den Kunden noch ein gratis Fanpaket mit Trikot, Schal und Fanzubehör. „Ich bin sehr zufrieden mit meiner neuen Düsseldorf-Fanheizung. Die effiziente Technik wärmt ab sofort das Haus und der Anblick des Fortuna-Designs mein Herz.“

Mehr Informationen zu den Fanthermen unter: www.wolf.eu/fanheizung

Mehr Informationen zur Wolf Sonnenheizung unter: www.wolf.eu/sonnenheizung 

Ähnliche Erfolgsgeschichten

  • Amalienbad Wien

    Eine effiziente Wärmerückgewinnung zählt zum Kernstück, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden.

    Jetzt entdecken

  • Hallenbad Kilchberg

    Optimale Regulierung der Luftfeuchtigkeit und Schutz der Bausubstanz in einem der größten Schwimmbäder dank WOLF.

    Jetzt entdecken

  • Europlaza Wien

    Optimale Regulierung der Luftfeuchtigkeit und Schutz der Bausubstanz in einem der größten Schwimmbäder dank WOLF.

    Jetzt entdecken