Unsere Webseite unterstützt keinen Internet Explorer

Da der Internet Explorer gravierende Sicherheitslücken besitzt und moderne Webseiten nur sehr eingeschränkt anzeigt; unterstützen wir diesen nicht. Es kann sein; dass unsere Webseite im Internet Explorer nicht oder nur eingeschränkt funktioniert.


Bitte laden Sie sich einen modernen Internet Browser wie google Chrome; Microsoft Edge; Mozilla Firefox; Opera oder Apple Safari herunter. 

Aus Azubis werden Fachkräfte

Zeugnis- & Förderpreisübergabe an WOLF Abschlussjahrgang 2022

Es ist geschafft: 19 Auszubildende der WOLF GmbH haben in diesem Sommer erfolgreich ihre Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer absolviert. Wieder beeindruckten die Auslerner des Mainburger Heizungs- und Lüftungsspezialisten mit hervorragenden Leistungen. Ein Großteil der Nachwuchskräfte verbleibt auch weiterhin im Unternehmen.

Gleich acht der insgesamt 19 Auslerner schlossen ihre Ausbildung mit einer Eins vor dem Komma ab. Im Gesamtdurchschnitt erreichte der Ausbildungsjahrgang Winter/Sommer 2022 ein großartiges Ergebnis von 2,2. Auch in diesem Jahr verbleibt ein Großteil der frischgebackenen Nachwuchskräfte im Unternehmen.

Die besten Auszubildenden wurden im Rahmen der Zeugnisübergabe zudem mit dem seit 2005 verliehenen WOLF Förderpreis ausgezeichnet. Lorenz Sommer (Elektroniker für Betriebstechnik) darf sich als verdienten Lohn für einen beeindruckenden Gesamtnotenschnitt von 1,2 über den 1. Platz und eine viertägige Reise nach Madrid freuen. Platz 2 und damit eine dreitägige Reise nach Hamburg gehen an Elektroanlagenmonteur Tobias Hierl sowie Maschinen- und Anlagenführerin Ramona Renkl. Beide erreichten einen Gesamtnotenschnitt von 1,4. Einen Ausflug mit dem Heißluftballon unternimmt Jürgen-Anton Wittmann. Der Elektroanlagenmonteur erzielte mit einem Notendurchschnitt von 1,5 den 3. Platz beim WOLF Förderpreis.

 

 

Ausbildungsbetrieb wird zum Arbeitgeber
Im Namen der Unternehmensleitung, des Betriebsrats und des WOLF Ausbilderteams gratulierte Werksleiter Sven Druhmann dem Nachwuchs zum erfolgreichen Abschluss: „Wir sind sehr stolz auf euch! Ihr habt schon viel erreicht – und gleichzeitig noch viel vor euch. Nachhaltiges Heizen und hygienische Raumluft – hier bei WOLF habt ihr die Möglichkeit, an hochaktuellen Zukunftsthemen mitzuarbeiten. Wir zählen auf euch und hoffen, dass ihr auch nach eurer Ausbildung noch lange an Bord bleibt!“

 

Nachwuchs-WÖLFE für 2023 gesucht
Wer Lust auf eine Ausbildung bei WOLF und damit bei einem der Top-Ausbildungsbetriebe in der Region hat, sollte nicht zu lange warten: Das Auswahlverfahren für das kommende Jahr hat bereits begonnen. Für September 2023 sucht die WOLF GmbH 54 Auszubildende und duale Studenten. Alles Wichtige zu den Einstiegsmöglichkeiten im Unternehmen finden Schülerinnen und Schüler unter www.wolf.eu/karriere/schueler. In der Stellenbörse sind die offenen Ausbildungsstellen aufgelistet. Zudem sucht der Experte für gesundes Raumklima aktuell nach einem dritten gewerblichen Ausbilder für den Bereich Elektro/Elektronik.