DE
Worldwide Partner
Replaced with Ajax Call
DE
DE

Gasheizungen –
DIE BELIEBTESTE OPTION IN DEUTSCHLAND

Sie möchten Ihre alte Heizung sanieren oder suchen eine neue Heizung für Ihr Haus? Dann ist die Gasheizung auf jeden Fall eine Option.

Mit Gasheizungen setzen Sie auf eine bewährte und zukunftsorientierte Technik. Gas ist in vielen Fällen effizienter als andere fossile Energiequellen. Vor allem, wenn Sie Zugang zum Gasversorgernetz haben, bietet Ihnen die Gasheizung zahlreiche Vorteile.

19,3 Millionen Gasheizungen sorgen in deutschen Wohnungen für Wärme.

Die Gasheizung ist die meist genutzte Heizung in Deutschland. Sie vereint moderne Technik mit hoher Effizienz und ist dabei kostengünstig. 

Ein weiterer Vorteil: Gasheizungen können hervorragend mit Solaranlagen kombiniert werden und lassen sich auch bei Altbausanierungen einfach einbauen.

  • Vorteile

    • Hocheffiziente Nutzung des Brennstoffs durch Brennwerttechnik.
    • Die Heizanlagen sind kompakt und raumsparend.
    • Sie benötigen keinen Lagerraum für Brennstoffe, was gerade beim Neubau oder einer größeren Sanierung zu erheblichen Platzeinsparungen führt.
    • Moderne Gastechnik kann auch ohne Erdgas-Anschluss eingesetzt werden. In diesem Fall heißt die Lösung Flüssiggas.
    • Es besteht die Möglichkeit der KfW-Förderung, um die Investitionskosten zu senken.
    • Gut kombinierbar mit Solarthermie.
    • Gutes Preis-Leistungsverhältnis, auch bei einer Sanierung.
  • Nachteile

    • Gas ist ein überwiegend importabhängiger Brennstoff.
    • Gaspreise werden langfristig voraussichtlich steigen.
    • Erdgas ist ein begrenzter Rohstoff.
    • Kann nicht bei günstigen Preisen auf Vorrat gekauft werden – es sei denn es ist ein großer Flüssiggastank.

Brennwerttechnik – Für mehr Effizienz

Seit den 90er Jahren gilt der Brennwertkessel bei der Gasheizung als „Goldstandard“ der Energieeffizienz.

Dabei ist diese Technik im Prinzip ganz einfach erklärt: Die im Abgas enthaltenen Wärme wird wiederverwendet. Diese Wärmerückgewinnung hat für den Verbraucher den klaren Vorteil, dass die Geräte den Brennstoff Gas optimal ausnutzen. Dies erkennt man an den Abgastemperaturen: Während die älteren Niedertemperaturgeräte Abgase von 160-200 Grad produzieren, stößt der Brennwertkessel nur ca. 60 Grad heiße Luft aus. (Was das für die Sanierung alter Anlagen bedeutet, erklären wir Ihnen hier). Niedertemperaturgeräte lohnen sich deshalb nur im Einzelfall. Zum Beispiel, wenn Sie in einem mehrgeschossigen Mietshaus mehrere Gasgeräte an einen Abgasschacht angeschlossen haben, da Sie hier nur ein einzelnes Gerät austauschen müssen oder die Sanierung der Gesamtanlage nicht möglich ist.

Wie funktioniert die Brennwerttechnik:

Wenn sich Hausbesitzer einen Brennwertkessel anschaffen und zusätzlich z. B. die Rohrleitungen der Heizung dämmen, profitieren sie schon von einer Heizkosteneinsparung in Höhe von bis zu 30%. In Kombination mit Solarthermie sind sogar ca. 50% Ersparnis möglich. 

Dank Wärmerückgewinnung geht bei moderner Brennwerttechnik kaum Wärme verloren. Der Brennstoff wird optimal genutzt.

Gasheizung mit Solar –
Und die Sonne heizt mit

Eine Solaranlage kann eine ideale Ergänzung zu Ihrer Gasheizung sein, weil sie den fossilen Energieträger Gas mit kostenloser Sonnenenergie kombiniert.

Moderne Brennwertkessel lassen sich ideal mit Solarthermie verbinden. Schon eine Kollektorfläche von vier Quadratmetern reicht aus, um mehr als die Hälfte des jährlichen Warmwasserbedarfs eines Vier-Personen-Haushaltes zu decken.

Umweltfreundliche Sonnenenergie ist kostenlos und eignet sich hervorragend als Ergänzung einer Gasheizung.

Soll die Solaranlage auch die Heizung unterstützen, ist eine mindestens doppelt so große Kollektorfläche, also rund acht Quadratmeter, notwendig. Damit lassen sich dann zusätzlich zwischen 10% und 15% Gas einsparen. Und wenn Sie Ihre Solaranlage mit einem modernen Brennwertkessel ergänzen, stehen Ihnen Fördermittel vom Staat zu.

DIE KOSTEN IM VERGLEICH

Eine Gasheizung ist sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt günstiger als viele andere Wärmeerzeuger mit fossiler Energie.

Bei der sauberen Energie Gas ist der Wartungsaufwand für die Heiztechnik gering. Und außerdem sparen Sie die Anlage zur Energielagerung im Haus.

Mit einer modernen Gasheizung nutzen Sie den saubersten aller fossilen Brennstoffe.

Wenn Sie auf dem Land wohnen und über keinen Erdgasanschluss verfügen ist Flüssiggas eine effiziente Alternative zu Öl, Kohle, Pellets oder Biomasse. Zusammen mit einer Solaranlage oder Wärmepumpe gibt es darüber hinaus auch noch diverse Fördermöglichkeiten.

GEBÄUDE UND SYSTEME – DARAUF MÜSSEN SIE ACHTEN

Die höchste Effizienz beim Energieträger Gas haben Sie natürlich mit der Brennwerttechnologie. Dabei ist darauf zu achten, dass das Heizsystem (d.h. Heizkörper, Rohrleitungen und Dämmung) als Ganzes betrachtet wird.

Eine neue Gasheizung mit Brennwerttechnologie erfordert gegebenenfalls, dass die Heizkörper ausgetauscht werden müssen, die Rohrleitungen nachzudämmen sind, oder die Kaminanlage zu sanieren ist. Zwar ist der Einsatz von Gasbrennwerttechnik im Prinzip immer möglich, jedoch nur in Kombination mit diesen Maßnahmen kann man den Effizienzgewinn der Brennwerttechnik noch deutlich steigern. 

Brennwerttechnik erfordert meist den Einbau eines Kunststoffabgassystems in bestehende Kaminschächte. Wegen der niedrigen Abgastemperaturen kann es sonst zum Versotten (Fäulnis und Schimmel) des Kaminschachts kommen. 

Wenn Sie mehrere alte Niedertemperaturgeräte an einem Abgasschacht angeschlossen haben, zum Beispiel in einem großen Mietshaus, lohnt es sich in der Regel, alle Geräte auf den neuesten Brennwerttechnikstand zu bringen und den Abgasschacht zu sanieren. Nur wenn das nicht möglich ist, kann es in Ausnahmefällen sinnvoll sein, ein Niedertemperaturgerät nach ErP-Standard auszuwählen, also Geräte, die die Europäischen Umweltstandards erfüllen. Kontaktieren Sie am besten einen Fachhandwerker für das Prüfen des Systems und des Abgasschachts.

Entdecken
Sie unsere Gas-Heizsysteme

Unsere Gasgeräte gibt es in unterschiedlichen Varianten – Sie finden Ihre passende Lösung für Ihre Wohnung, Ihr Haus, Ihren Altbau, Ihre Sanierung oder Ihren Neubau.

Mehr erfahren 

Kostenlose
und individuelle Beratung anfordern

Jetzt einen WOLF Installateur in Ihrer Nähe finden.
PLZ Eingeben