Unsere Webseite unterstützt keinen Internet Explorer

Da der Internet Explorer gravierende Sicherheitslücken besitzt und moderne Webseiten nur sehr eingeschränkt anzeigt; unterstützen wir diesen nicht. Es kann sein; dass unsere Webseite im Internet Explorer nicht oder nur eingeschränkt funktioniert.


Bitte laden Sie sich einen modernen Internet Browser wie google Chrome; Microsoft Edge; Mozilla Firefox; Opera oder Apple Safari herunter. 

Gas-Brennwert & solarthermische Anlage

Einfamilienhaus Neubau

  • Rahmenbedingungen

    Für das Ehepaar steht fest: Wenn sie schon in einen Neubau investieren, dann in ein solides Massivhaus – auch die Heiztechnik sollte robust sein.

    Mehr erfahren
  • Herausforderungen

    Zuverlässig und wenig Wartungsaufwand: Der Heizungsbauer ihres Vertrauens soll eine gut abgestimmte und leicht zu bedienende Heizung installieren. Zudem gibt es im Neubau Vorschriften zu beachten.

    Mehr erfahren

Solide Heiztechnik für den Lebensabend

Wolfgang und Maria haben ein langes Arbeitsleben hinter sich und gehen demnächst auf die Rente zu. Nun stellen sie sich der Herausforderung, neu zu bauen.

Kompetenzen vor Ort nutzen

Wolfgang und Maria haben ihr ganzes Leben in ihrem schwäbischen Heimatdorf zugebracht. Jetzt, wo es auf das Rentenalter zugeht, bietet sich den beiden doch noch die Gelegenheit, in ein eigenes Heim zu investieren. Sie haben im Ort ein Baugrundstück geerbt und genug Erspartes zur Hand, um sich für den Lebensabend abzusichern und ein passendes Haus zu bauen.

 

Das Paar hat zeitlebens sparsam gelebt und entscheidet sich auch nun für ein eher kleineres Haus mit 120 m2 Wohnfläche. Ein Massivbau soll es sein, langlebig und werterhaltend. Dabei vertraut das Paar auf den örtlichen Bauunternehmer und den Heizungsbauer, denn beide kennen und schätzen sie schon seit Jahrzehnten.

Erprobte Technik besonders wichtig

Mit ihrem Heizungsbauer haben Wolfgang und Maria intensiv die Heiztechnik diskutiert. Sie wollen ein zuverlässiges, robustes Heizsystem. Eines, bei dem sie sich sicher sind, dass es ihnen keinen Ärger bereiten wird.

 

Ihr Heizungsbauer empfiehlt ihnen zudem, erneuerbare Energien in das neue System einzubringen. So erfüllen sie die gesetzlichen Vorgaben, dass im Neubau auch erneuerbare Energien zum Einsatz kommen müssen. Und sie sind so noch kostengünstiger und nachhaltiger aufgestellt.

 

Gründe für Hybrid aus Gas & Solar

Wolfgang und Maria haben in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen mit Gas-Brennwertgeräten gemacht. Daher kombinieren sie in ihrem neuen Haus diese Heizung mit einer solarthermischen Anlage zum hybriden System. 

01. Mit Gas auf der sicheren Seite

Das Paar kennt das System und fühlt sich wohl damit. Schließlich wissen sie, dass es in ihrer Region im Winter mitunter sehr kalt werden kann. Außerdem ist ein Gasanschluss schon vorbereitet – eine perfekte Voraussetzung für diese bewährte Heizmethode.

02. Solarthermieanlage für Warmwasser & Heizung

Das Baugrundstück in Hanglage erlaubt einen Neubau mit einem nach Süden ausgerichteten Dach. Und Wolfgang und Maria wissen: Ihre Heimat ist von der Sonne verwöhnt.

Die Dachfläche bietet Raum für eine leistungsstarke solarthermische Anlage und auch im geplanten Keller ist genug Platz für den Solarspeicher. So kann die Sonnenenergie problemlos ungefähr die Hälfte des Wärmebedarfs für Heizung und Warmwasser liefern.

Grafik Hybridanlage Gas und Solarthermie

03. Energiesparend lüften

Heizen ist der eine Punkt, wenn es um ein angenehmes Klima in den Räumen geht. Genauso wichtig ist aber auch, dass die Luftqualität passt. Deshalb stimmen Wolfgang und Maria ihrem Heizungsbauer zu, gleich eine Lüftungsanlage einzubauen.

 

Die dezentrale Lüftung spart eine Menge Heizkosten ein, denn mit jedem kompletten Öffnen der Fenster geht viel Heizwärme verloren. Das entfällt bei einer automatischen Lüftung, die zudem für frische und pollenfreie Luft im Inneren sorgt.

Sind Sie bereit dafür, Ihr Projekt ins Leben zu rufen?

WOLF ist Ihr Partner in jeder Phase Ihres Projektes. Lassen Sie uns Ihnen unverbindlich zur Seite stehen.

Abgestimmte Kompetenzen aus einer Hand

Nach ausführlicher Beratung durch den Heizungsbauer ist die Firma WOLF der Favorit für das Paar. Alle einzelnen Bestandteile für ihre Heizungs- und Lüftungsanlage finden die beiden hier – individuell ausgesucht für ihre Anforderungen.

WOLF Gasbrennwertthermen CGB-2 Familie

Gasbrennwertgeräte CGB-2 Familie

Mit der modulierenden WOLF CGB-2 entscheiden sich Wolfgang und Maria für eine hocheffiziente Art, um ihre Räume zu heizen.

Dank des platzsparenden Designs der wandhängenden Therme bleibt viel Platz im Heizungskeller übrig.

WOLF Flachkollektoren F3-1 und CFK-1

Flachkollektoren

Der WOLF F3-1 ist der beliebteste unter den WOLF Solarkollektoren.

Die robuste, rundum geschlossene Aluminium-Wanne macht den Solarwärmeerzeuger besonders haltbar und schützt vor Undichtigkeiten.

WOLF dezentrale Wohnraumlüftung CWL-D-70

Wohnraumlüftung CWL-D-70

Das Besondere an der dezentralen WOLF CWL-D-70: Sie ist besonders einfach, schnell und günstig zu installieren.

Wolfgang und Maria freuen sich auch darauf, dass die CWL-D-70 im Sommer die erfrischende Nachttemperatur zum Kühlen nutzen kann.

Moderne Regelung

Die WOLF Regelung überzeugt Wolfgang, denn sie stimmt die Komponenten der Heizung perfekt aufeinander ab. Zudem sorgt der intelligente Algorithmus dafür, dass die Sonne immer Vorrang hat und die Nachheizung durch den Gaskessel immer genug Platz im Solarspeicher frei lässt. So ist sichergestellt, dass Wolfgang und Maria die kostenlose Sonnenwärme optimal nutzen.

Sicher in die Zukunft

Dank der Solarwärme heizen Wolfgang und Maria umweltfreundlich sowie kostensparender. Und mit der Gasheizung greifen sie auf ein bewährtes Heizsystem zurück – eine gute Kombination, die die Vorteile der jeweiligen Heizart perfekt ausnutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Beratung Hybridlösungen

Gashybrid Produkte

Beratung Solarthermie