Unsere Webseite unterstützt keinen Internet Explorer

Da der Internet Explorer gravierende Sicherheitslücken besitzt und moderne Webseiten nur sehr eingeschränkt anzeigt; unterstützen wir diesen nicht. Es kann sein; dass unsere Webseite im Internet Explorer nicht oder nur eingeschränkt funktioniert.


Bitte laden Sie sich einen modernen Internet Browser wie google Chrome; Microsoft Edge; Mozilla Firefox; Opera oder Apple Safari herunter. 

Komplettsanierung von Haus und Heizung

Mehrfamilienhaus Modernisierung

Vom alten zum grünen Wohnhaus

Die Eigentümergemeinschaft eines Mehrfamilienhauses aus den 1970er-Jahren plant eine umfangreiche Sanierung. Lesen Sie hier nach, welche Lösungen schlussendlich zum Einsatz kommen.

Der ökologische Gedanke zählt

Ölheizungen sind politisch nicht mehr gewollt, weil sie einen vergleichsweise hohen Schadstoffausstoß haben. Es gibt sogar gesetzliche Vorgaben zum Austausch älterer Ölheizkessel. Die Besitzer möchten daher mit der Modernisierung auf eine ökologisch sinnvolle Lösung setzen. Das wirkt sich auch positiv auf die zukünftigen Heizkosten aus.

 

Erneuerbare Energien benötigen keinerlei fossile Brennstoffe und stoßen keine klimaschädlichen Abgase aus. Damit wird die Eigentümergemeinschaft unabhängig von den weiter steigenden Brennstoffkosten. Gleichzeitig leistet sie ihren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Herausforderungen des Projektes

Dem Alter entsprechend hat das Gebäude nur eine niedrige Wärmedämmung. Um einen Großteil der Energiekosten zu reduzieren, muss das Haus einen hohen Dämmstandard haben. Dazu gehört eine neue Wärmedämmung aller Außenwände und des Daches.

 

Zudem wollen die Besitzer die alten Fenster und Außentüren durch moderne Bauelemente mit niedrigem Wärmedurchgangskoeffizient austauschen lassen. Allein diese baulichen Maßnahmen sind mit hohen Kosten verbunden. Doch das rentiert sich auf Dauer.

Gründe für das neue System

Aus folgenden Gründen entscheiden sich die Eigentümer dafür von der alten Ölheizung auf eine moderne Wärmepumpenheizung umzusteigen. Zusätzlich möchten Sie eine kontrollierte Lüftung einbauen.

01. Langlebig, effizient, flexibel

Moderne Geräte sind aus hochwertigen Materialien gefertigt. Sie sind wartungsarm und arbeiten sehr effizient. Zudem benötigen Wärmepumpenheizungen keinen Schornsteinanschluss und sind daher nahezu beliebig platzierbar. Hinzu kommt, dass das geplante System sehr kompakt aufgebaut ist und wenig Platz benötigt.

02. Umweltfreundliches Heizsystem

Die Modelle sind umweltfreundlich, da sie keine fossilen Brennstoffe verbrauchen und klimaschädliche Abgase produzieren.

Stammt der benötigte Strom für die Wärmepumpenheizung aus regenerativen Quellen, ist die Ökobilanz noch besser.

Umweltfreundlich

03. Langfristig planbare Kosten

Die Kosten für fossile Brennstoffe werden in den kommenden Jahren allein schon durch die CO2-Steuer steigen. Hinzu kommen die normalen Schwankungen der Marktpreise. Aktuelle Wärmepumpensysteme minimieren gegenüber Heizungen auf Basis fossiler Brennstoffe die Betriebskosten.
 

Ein modernes Lüftungssystem senkt die Heizkosten zusätzlich. Denn es nutzt die in der Abluft enthaltene Wärme über einen Wärmetauscher zum Vorwärmen der Zuluft. Somit geht sie nicht verloren.

Außerdem ist das gesamte Projekt geeignet, um eine staatliche Förderung zu beantragen.

Produktlösungen für die Modernisierung

Die Eigentümer haben sich nach Beratung durch erfahrene Heizungs- und Energieeffizienz-Experten für Geräte des bekannten Herstellers WOLF GmbH aus Mainburg entschieden. Neben der hohen Qualität und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis spielt auch die Garantie von 5 Jahren eine große Rolle.

WOLF ProjectCUBE

ProjectCube

Diese umweltfreundliche Lösung besteht aus zwei Wärmepumpengeräten als Kaskade mit insgesamt 20 kW.

Sie kann auch größere Gebäude beheizen und benötigt dabei nur wenig Platz.

WOLF dezentrale Wohnraumlüftung CWL-D-70

Raumlüftung CWL-D-70

Dieses System erhöht den Wohnkomfort durch die bedarfsgerechte Bereitstellung frischer und gesunder Luft.

Es lässt sich auch präventiv gegen Schimmelbildung einsetzen.

WOLF Wohnungsstation CAT

CAT-Wohnungsstation

Bei mehreren Wohneinheiten schwankt der Warmwasserbedarf über den Tag sehr stark.

Diese Schwankungen gleichen CAT-Geräte aus. So kann die Zentralheizung gleichmäßiger arbeiten.

Klingt alles sehr kompliziert? Nicht bei uns!

Die richtige Lösung für Ihr Zuhause zu finden, kann kompliziert und zeitaufwendig sein. Wir helfen Ihnen, all das zu verstehen, was für Ihr Projekt wirklich relevant ist.

Altbau und Umweltwärme: Das geht

Auch bei älteren Mehrfamilienhäusern ist der Umstieg auf das Heizen mit Umweltwärme möglich, wenn die baulichen Voraussetzungen geschaffen werden. Die Modernisierung erfordert hohe Investitionen. Langfristig amortisieren sich diese Ausgaben, da der Heizbedarf sinkt und sich die Besitzer von den steigenden Kosten fossiler Brennstoffe abkoppeln.

 

Gemeinsam mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung erhöht sich der Wohnkomfort durch ein angenehmes, gesundes Raumklima. Wenn wieder mehr Budget vorhanden ist, möchten die Eigentümer später noch eine Photovoltaikanlage auf ihrem Dach installieren. Hier ist ausreichend Platz vorhanden, um damit den Strom für die Wärmepumpenheizung zu erzeugen. So senken sie die Betriebskosten noch weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Beratung: Wärmepumpe

Ratgeber: Heizungsmodernisierung im Altbau

Beratung: Wohnraumlüftung