Unsere Webseite unterstützt keinen Internet Explorer

Da der Internet Explorer gravierende Sicherheitslücken besitzt und moderne Webseiten nur sehr eingeschränkt anzeigt; unterstützen wir diesen nicht. Es kann sein; dass unsere Webseite im Internet Explorer nicht oder nur eingeschränkt funktioniert.


Bitte laden Sie sich einen modernen Internet Browser wie google Chrome; Microsoft Edge; Mozilla Firefox; Opera oder Apple Safari herunter. 

Erneuerbare Energien im Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus Neubau

Effiziente Technik für alle Bewohner

Geplant ist ein Neubau mit drei bis vier Wohneinheiten im urbanen Umfeld. Das Gebäude im Premiumsegment soll Bewohner ansprechen, die die Kombination von hoher Behaglichkeit mit moderner klimafreundlicher Technik schätzen.

Hohe Ansprüche an das Bauvorhaben

Mitten in der Stadt ist das Gebäude auch eine Visitenkarte für den Errichter. Der äußere Eindruck und die Zufriedenheit der neuen Mieter oder Eigentümer mit ihrer Wohnsituation bestimmen den öffentlichen Ruf des Investors und beeinflussen damit auch dessen zukünftigen geschäftlichen Erfolg. Gleichzeitig möchte sich der Unternehmer seiner Verantwortung stellen und mit seinem Gebäude einen möglichst guten ökologischen Fußabdruck hinterlassen.

Herausforderungen des Projektes

Um ausschließlich regenerative Heiztechnik nutzen zu können, muss das Gebäude selbst einige Voraussetzungen erfüllen, wie eine gute Wärmedämmung und Luftdichtheit des Baukörpers. Wichtig sind zudem die Dachausrichtung nach Süden und keine Verschattungen – das wäre für eine mögliche Solarwärmeanlage ideal.

 

Doch selbst wenn die baulichen Voraussetzungen stimmen, müssen die Komponenten der Heiztechnik optimal aufeinander abgestimmt sein. Nur dann werden die hohen Investitionen auch die geplanten Ergebnisse zeigen.

Gründe für das Heizsystem

Der Bauherr möchte ein zukunftssicheres System, das umweltfreundlich arbeitet und von fossilen und anderen Brennstoffen unabhängig ist. Die Wahl fällt letztendlich auf eine hybride Lösung, die ausschließlich erneuerbare Energien vereint.

Eine Wärmepumpenheizung gewinnt Energie aus der Umwelt. Mittlerweile gibt es Systeme, die auch Heizwärmemengen für ein Mehrfamilienhaus bereitstellen können.

Die solarthermische Anlage auf dem Dach sorgt als zweiter regenerativer Wärmeerzeuger ebenfalls für eine ausreichende Deckung der Heiz- und Warmwasserbedarfe.

Ein Lüftungsgerät ist unerlässlich, um ein gesundes Raumklima zu sichern.

01. Fortschrittlich und klimafreundlich

Die Geräte verbrauchen keine Brennstoffe. Daher erzeugen sie kein klimaschädliches CO2 oder Feinstaub. Beide Heizungsarten sind technisch auf dem neuesten Stand, langlebig und zukunftsweisend.

 

02. Exzellente Luftqualität

Der Neubau erfordert eine kontrollierte Lüftungsanlage für ein ausgezeichnetes Raumklima.

Auf diese Weise ist eine gute Luftqualität sichergestellt – frei von Schadstoffen und mit der richtigen Luftfeuchtigkeit.

Glückliche Familie auf der Couch

03. Geballte Power erneuerbare Energien

Durch die Kombination von zwei regenerativen Systemen steht den Bewohnern rund um die Uhr kostenfreie Wärme zur Verfügung. Die Solarheizung entlastet die Wärmepumpenheizung, wenn es energetisch sinnvoll ist.

Kostengünstig in Anschaffung und Betrieb

Da das hybride Heizsystem regenerative Energiequellen nutzt und der gesamte Bau voraussichtlich eine Effizienzhaus-Stufe erreicht, kann der Bauherr staatliche Fördermittel nutzen. Damit reduzieren sich die Investitionskosten. Und da im Betrieb keine Brennstoffe notwendig sind, fällt auch dieser Kostenblock komplett weg.

Die Produktlösungen für das Bauvorhaben

Der Haustechnikplaner des Investors empfiehlt aufgrund seiner positiven Praxiserfahrungen Produkte des Herstellers WOLF. Ausschlaggebende Gründe: das hohe technische Niveau der intelligenten Systeme, die Qualität, das Design, der vergleichsweise geringe Platzbedarf und nicht zuletzt die 5-Jahre-Garantie.

WOLF ProjectCUBE

ProjectCube

Der WOLF ProjectCube kombiniert zwei Monoblock-Außeneinheiten in einer kompakten Einheit. Die Leistung von insgesamt 20kW reicht, um zuverlässig alle Räume des Mehrfamilienhauses zu beheizen.

Dieses System ist bekannt für seine ausgezeichneten Effizienzwerte und erzeugt daher deutlich weniger Betriebskosten als vergleichbare Lösungen.

WOLF Wohnraumlüftung CWL-F-Excellent

Lüftungsgerät CWL-F-Excellent

Das flache Modell von WOLF lässt sich unauffällig im Wohnbereich integrieren. Jede Wohnung erhält eine eigene Einheit.

So können die jeweiligen Bewohner die Luftqualität separat und bedarfsgerecht regeln.

WOLF Kombispeicher

Schichtenspeicher BSP-W-SL

Der BSP-W-SL ist ein Kombispeicher, der sich besonders gut für die geplante EE-Hybridheizung eignet.

Er kann Warmwasser als auch Heizwasser bevorraten und bei Bedarf zur Verfügung stellen.

Checkliste für das Bauvorhaben

Folgende wichtige Punkte sollte der Investor zusammenfassend im Blick behalten:

Der Baukörper muss sehr gut wärmegedämmt und luftdicht sein.

Für die Förderfähigkeit muss das Gebäude eine KfW-Effizienzhaus-Stufe erreichen.

Die Solarwärme erfordert, dass das Dach nach Süden ausgerichtet ist und eine Neigung von zirka 30° bis 70° aufweist.

Beide Heizsysteme werden über einen Schichtenspeicher gekoppelt.

Beide Heizsysteme arbeiten besonders gut mit Fußbodenheizungen zusammen.

Wenn der elektrische Strom für die Wärmepumpe aus ökologischen Quellen stammt oder zusätzlich eine Photovoltaikanlage vorhanden ist, wirkt sich auch das nochmals positiv auf die Ökobilanz des neuen Mehrfamilienhauses aus.

Infolge der Luftdichtheit der Gebäudehülle ist eine kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärme- und Feuchterückgewinnung unverzichtbar.

Optimale Lösung für moderne Wohnungen

Die gewählten Heizungsarten für das hybride System sind effizient und umweltfreundlich. Die Heizkosten sind langfristig niedrig und unabhängig von den regelmäßigen Preissteigerungen bei fossilen Brennstoffen.

 

Im Betrieb entsteht keinerlei CO2. Und neben den Kostenvorteilen für Vermieter und Wohnungsinhaber sorgt der Einsatz der hochmodernen Technik auch für ein positives Image des Bauherrn.

Das könnte Sie auch interessieren

Beratung: Solarthermie 

Beratung: Wärmepumpe 

Projekt: Umweltwärme für Mehrfamilienhaus